Kategorie: Alle

Digitale Ethik: Warum Corporate Digital Responsibility für Unternehmen immer wichtiger wird

Von |28.10.2021|Kategorien: Alle, Trends|Schlagwörter: , , , |

Die Digitalisierung verändert unumstritten unsere Gesellschaft und bietet Unternehmen zahlreiche Chancen. Doch um diese langfristig und erfolgreich nutzen zu können, braucht es vor allem eins: Vertrauen. Unternehmen tragen neben einer sozialen Verantwortung (Corporate Social Responsibility), die sich auf nachhaltiges Wirtschaften bezieht, heutzutage auch eine digitale Verantwortung (Corporate Digital Responsibility). Kund*innen und Partner*innen erwarten, dass verantwortungsvoll mit ihren Daten umgegangen wird. Mangelndes Vertrauen kann der Reputation des Unternehmens schaden und letztendlich dazu führen, dass sich Stakeholder abwenden. Trotz der immensen Auswirkungen ist das Thema digitale Verantwortung jedoch erst bei jedem zweiten Unternehmen angekommen und nur 24 Prozent verfügen über ausformulierte Standards

Kommentare deaktiviert für Digitale Ethik: Warum Corporate Digital Responsibility für Unternehmen immer wichtiger wird

Kollaborieren statt kollabieren – New Work. Aber richtig.

Von |30.09.2021|Kategorien: Alle, Technologien, Trends|Schlagwörter: , , , , , |

Anbieter von Collaboration-Tools gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Egal ob Teams, Asana, Trello, Google Workspace oder Slack. Die schiere Menge an unterschiedlichen Tools kann schnell überfordern und oft ist es schwierig, die richtige Auswahl zu treffen. Gerade, wo fast alle Anbieter mit vielversprechenden Aussagen á la "Arbeite zeitlich flexibel und an jedem Ort der Welt" oder "Eure Produktivität wird sich vervielfältigen" locken. Nicht selten wird das erstbeste Tool ausgewählt. Was dann kommt, ist der große Frust. Die Tools überfordern Mitarbeitende, liefern zu viele oder zu wenige Möglichkeiten und sorgen für Isolation anstatt Zusammenarbeit. Und auch das simple Nutzen von

Kommentare deaktiviert für Kollaborieren statt kollabieren – New Work. Aber richtig.

Mehr Entlastung für Ihre IT: Automatisiertes Anforderungsmanagement

Von |13.09.2021|Kategorien: Alle, Projekte, Technologien, Trends|Schlagwörter: , |

Viele mittelständische Unternehmen haben aus Kostengründen keinen internen Chief Digital Officer beschäftigt. In den meisten Fällen ist ein IT-Leiter vorhanden, es fehlt jedoch an der gewissen Innovationskraft eines CDOs, die gerade Digitalisierungsprojekte benötigen. Wir bieten Kunden die Möglichkeit, einen „externen CDO“ bei der 6PAC zu buchen, einen sogenannten CDO as a Service (CDOaaS): Dieser steht dem Kunden quasi "Pay per Use" beratend zur Seite, entwickelt Strategien zur Digitalisierung bestimmter Geschäftsprozesse und versteht sich als Begleiter des Unternehmens im digitalen Wandel. Nicht selten kommt es dabei vor, dass wir im gemeinsamen Projektverlauf des CDOaaS mit unseren Kunden neue Anwendungsbereiche feststellen, die

Kommentare deaktiviert für Mehr Entlastung für Ihre IT: Automatisiertes Anforderungsmanagement

Digitalisierung von HR-Prozessen: In diesen Feldern sollten Unternehmen aktiv werden

Von |02.08.2021|Kategorien: Alle, Trends|

Durch das vergangene Jahr ist das Arbeitsleben zwangsläufig digitaler geworden. Lockdown und Homeofficepflicht haben Unternehmen, in denen Homeoffice zuvor undenkbar war, neue Möglichkeiten gezeigt und dazu geführt, alte Denkweisen und Arbeitsprozesse neu zu gestalten. Auch HR-Prozesse haben einen deutlichen Wandel zu mehr Digitalisierung erlebt. Wie eine Studie des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) zeigt, haben 57% der Unternehmen erstmalig Bewerbungsgespräche virtuell durchgeführt und 62% ihre Mitarbeitergespräche digital abgehalten. Wir wissen, dass sich viele Unternehmen mit der Digitalisierung und Automatisierung ihrer HR-Prozesse jedoch schwer tun. Zudem fühlen sie sich unter Druck gesetzt, da Mitarbeiter*innen im privaten Bereich an innovative,

Kommentare deaktiviert für Digitalisierung von HR-Prozessen: In diesen Feldern sollten Unternehmen aktiv werden

Breakout Rooms in Microsoft Teams: Effiziente Zusammenarbeit in kleinen Gruppen

Von |19.07.2021|Kategorien: Alle, Technologien, Trends|Schlagwörter: , |

Ob Workshops, Brainstorming-Sessions oder Diskussionen in kleineren Arbeitsgruppen: Breakout Rooms sind ein tolles Feature, dass allen Microsoft Teams User*innen zur Verfügung steht. In den parallel zum eigentlichen Meeting stattfindenden Gruppen können alle Tools, wie z.B. das Whiteboard, der Chat oder das Teilen des Bildschirms, genutzt werden, um Besprechungen inklusiv und interaktiv zu gestalten. Dadurch lassen sich Gruppenarbeiten oder Nebendiskussionen unkompliziert in die Rückzugsräume auslagern. Wir zeigen dir in diesem Beitrag, wie du Breakout Rooms in Microsoft Teams einrichtest. So richtest du Breakout Rooms ein Der erste Schritt in Richtung Gruppenräume besteht darin, ein neues Meeting zu planen. Zu diesem "Haupt-Meeting"

Kommentare deaktiviert für Breakout Rooms in Microsoft Teams: Effiziente Zusammenarbeit in kleinen Gruppen

Mehr Abwechslung bei Videocalls mit personalisierten Hintergründen

Von |10.06.2021|Kategorien: Alle, Technologien, Trends, Über uns|Schlagwörter: , |

Nicht zuletzt durch die Pandemie haben Collaboration-Tools wie z.B. Microsoft Teams an Bedeutung für den Modern Workplace gewonnen. Auch bei uns ist Teams der Dreh- und Angelpunkt unserer täglichen Arbeit. Und genau wie wir unseren "analogen Arbeitsplatz" mit Fotos auf dem Schreibtisch oder der eigenen Kaffeetasse personalisieren, personalisieren wir auch unseren digitalen Arbeitsplatz. Dies passiert unter anderem in Form von wechselnden, personalisierten Hintergründen bei Videocalls, die nicht nur eine persönliche Note mit sich bringen, sondern auch für mehr Abwechslung sorgen. Das willst du auch? Wir zeigen dir, wie du personalisierte Hintergründe bei Teams einrichtest und worauf du achten solltest. Personalisierte

Kommentare deaktiviert für Mehr Abwechslung bei Videocalls mit personalisierten Hintergründen

Warum die IT strategischer Impulsgeber für die Digitalisierung sein sollte

Von |03.06.2021|Kategorien: Alle, Trends, Über uns|Schlagwörter: , |

Werfen wir einen Blick in die Vergangenheit: Welche Rolle hatten IT-Abteilungen? Sie waren Vorreiter einer computergestüzten Arbeitswelt, hatten neue Technologien präsentiert und innovative Lösungen aufgezeigt. In den vergangenen Jahren hat sich die Rolle zunehmend zum Service Provider geändert, IT-Abteilungen müssen heute einen störungsfreien Betrieb sicherstellen, für Compliance und Strukturen sorgen und schaffen es mit ihren knappen Budgets kaum die Anforderungen der Fachabteilungen umzusetzen. Durch die Vielzahl implemetierter T-Projekte, einer steigenden Vernetzung von Anwendungen und Systemen werden Veränderungsvorhaben komplex und teuer. Dem gegenüber steht die indviduelle, private Sicht der Anwender*innen, in der State-of-the-art Technologien wie Stimmerkennung, künstliche Intelligenz oder Echtzeitdaten Einzug

Kommentare deaktiviert für Warum die IT strategischer Impulsgeber für die Digitalisierung sein sollte

Onboarding mit dem Microsoft 365 NEO-Hub

Von |30.04.2021|Kategorien: Alle, Technologien, Trends|Schlagwörter: |

Glauben Sie, dass Ihr Arbeitgeber beim Onboarding neuer Mitarbeiter*innen (oder auch kurz NEO für New Employee Onboarding) einen guten Job macht? Falls ja gehören Sie zu einer Minderheit. Denn 88% der Angestellten sind der Meinung, dass es Nachholbedarf gibt (Gallup). Gerade durch die Corona-Pandemie wurden HR-Verantwortliche zudem vor neue Onboarding-Herausforderungen gestellt. Microsoft hat mit seinem NEO-Hub nun Website-Vorlagen für M365 Nutzer eingeführt, die dabei unterstützen können, den Onboarding-Verlauf sowohl für Unternehmen als auch Neuankömmlinge strukturiert und erfolgreich zu gestalten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Onboarding mit dem Microsoft 365 NEO-Hub auf das nächste Level bringen. Onboarding strategisch planen Das

Kommentare deaktiviert für Onboarding mit dem Microsoft 365 NEO-Hub

Schatten-IT vs. Modern Workplace

Von |24.02.2021|Kategorien: Alle, Technologien, Trends|

Hand aufs Herz, liebe IT-Verantwortliche: Kennen Sie wirklich alle Anwendungen und Tools, die ihre Mitarbeiter*innen zur Erledigung ihrer Arbeit verwenden? Gerade nach einem knappen Jahr, seit dem sich deutlich mehr Kolleg*innen im Homeoffice befinden als früher? Falls Ihre Antwort "ja" lautet, müssen wir Sie leider enttäuschen: Wie eine kürzlich von NetMotion durchgeführte Studie zeigt, nutzen rund 62 Prozent der mobilen Mitarbeiter*innen für ihre Arbeit alternative Anwendungen, von denen ihre IT-Abteilung nichts weiß. Die Gründe dafür sind jedoch nicht so düster, wie man es vielleicht vermutet. Denn Arbeitnehmer*innen versuchen nicht absichtlich ihr Unternehmen zu sabotieren, sie verwenden schlichtweg Tools, die ihnen bei der

Kommentare deaktiviert für Schatten-IT vs. Modern Workplace

2021: Was kommt? Was bleibt? Was geht?

Von |02.02.2021|Kategorien: Alle, Trends|

Und das war er dann auch schon: der erste Monat im Jahr 2021. Mit Lockdown und Homeoffice hat er sich jedoch kaum von den vergangenen Monaten des letzten Jahres unterschieden. Wenn man allerdings genau ein Jahr zurückblickt, könnten die Unterschiede kaum größer sein. Was Anfang 2020 in Sachen Digitalisierung für viele Unternehmen noch undenkbar war, ist heute fast Standard. Doch was lässt sich für Unternehmen aus den vergangenen Entwicklungen ableiten? Und welche Auswirkungen haben die Entwicklungen auf das neue Jahr? Wir wagen einen (digitalen) Ausblick auf 2021: Was kommt? Was bleibt? Was geht? Was kommt - Fokus auf die Cloud

Kommentare deaktiviert für 2021: Was kommt? Was bleibt? Was geht?
Nach oben