Schlagwort: Für Digital Manager

Mit „Find Time“ Terminumfragen erstellen

Von |04.08.2022|Kategorien: Alle, Digitalisierung, Technologien, Trends|Schlagwörter: , , , , , |

?Find Time ist ein hilfreiches Tool für Outlook, um sehr schnell und einfach Termine mit vielen Teilnehmern zu erstellen. Die anderen Personen benötigen dafür weder Find Time noch Outlook! Eine Email-Adresse reicht aus.  Das Problem: Man möchte mit vielen Leuten einen bevorzugten Termin abstimmen. Wie bringt man jetzt aber alle unter einen Hut? Vor allem, wenn deren Verfügbarkeit nicht in Outlook angezeigt wird? Die Abhilfe: eine Umfrage, bei der jeder Teilnehmer seine bevorzugten Zeiten auswählen kann. Find Time ist nicht nativ in Outlook vorhanden, sondern ein sogenanntes "Add-In" (Mehr zu Outlook Add-Ins hier). Es wird allerdings von Microsoft selbst herausgegeben.

Kundentermine einfach organisieren im Microsoft Bookings Kalender

Von |17.05.2022|Kategorien: Alle, Technologien, Trends|Schlagwörter: , , , , |

Alle, die regelmäßig Termine mit Kunden abstimmen möchten, kennen es: das Hin und Her, bis man einen passenden Zeitraum gefunden hat. Die Microsoft Bookings App verschafft Abhilfe. Mit einem öffentlich einsehbaren Kalender, in dem Kunden die Zeiten angeboten werden, an denen Sie zur Verfügung stehen. So kann jeder bei Bedarf einfach seine bevorzugte Zeit auswählen. Sie können sogar automatische Bestätigungsnachrichten einrichten. Bookings ist also eine super Lösung, um schnell und problemlos Unternehmen und Kunden zusammen zu bringen. Bookings ist Bestandteil der Microsoft 365 Suite. Sie können Sie als App in Teams hinzufügen oder auch im Browser verwenden. Das Erstellen eines

Kommentare deaktiviert für Kundentermine einfach organisieren im Microsoft Bookings Kalender

Evergreen Digitale Transformation

Von |23.04.2022|Kategorien: Alle, Trends, Über uns|Schlagwörter: , |

Die Digitale Transformation ist ein in seiner Art ungewöhnliches Projekt: Die eigentliche Arbeit und der Nutzen offenbaren sich in unseren Projekten oft erst nach dem Projektende. Wir sprechen deshalb lieber vom Veränderungsvorhaben, denn das Wesen eines Projektes ist eigentlich ein zeitlich befristetes Unterfangen mit einem klar definierten Ziel. Beides trifft nur teilweise für die Digitale Transformation zu. Denn bei ihr handelt es sich um einen wahren Evergreen. Die eigentliche Arbeit beginnt nach Projektende In der Tat werden im Rahmen von Digitalisierungsprojekten neue Technologien ins Unternehmen gebracht, Microsoft Office 365 oder moderne Arbeitsplätze mit Tablets, Notebooks mit Touch-Screen implementiert. Daten werden

Kommentare deaktiviert für Evergreen Digitale Transformation

Digitale Ethik: Warum Corporate Digital Responsibility für Unternehmen immer wichtiger wird

Von |28.10.2021|Kategorien: Alle, Trends|Schlagwörter: , , , |

Die Digitalisierung verändert unumstritten unsere Gesellschaft und bietet Unternehmen zahlreiche Chancen. Doch um diese langfristig und erfolgreich nutzen zu können, braucht es vor allem eins: Vertrauen. Unternehmen tragen neben einer sozialen Verantwortung (Corporate Social Responsibility), die sich auf nachhaltiges Wirtschaften bezieht, heutzutage auch eine digitale Verantwortung (Corporate Digital Responsibility). Kund*innen und Partner*innen erwarten, dass verantwortungsvoll mit ihren Daten umgegangen wird. Mangelndes Vertrauen kann der Reputation des Unternehmens schaden und letztendlich dazu führen, dass sich Stakeholder abwenden. Trotz der immensen Auswirkungen ist das Thema digitale Verantwortung jedoch erst bei jedem zweiten Unternehmen angekommen und nur 24 Prozent verfügen über ausformulierte Standards

Kommentare deaktiviert für Digitale Ethik: Warum Corporate Digital Responsibility für Unternehmen immer wichtiger wird

Kollaborieren statt kollabieren – New Work. Aber richtig.

Von |30.09.2021|Kategorien: Alle, Technologien, Trends|Schlagwörter: , , , |

Anbieter von Collaboration-Tools gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Egal ob Teams, Asana, Trello, Google Workspace oder Slack. Die schiere Menge an unterschiedlichen Tools kann schnell überfordern und oft ist es schwierig, die richtige Auswahl zu treffen. Gerade, wo fast alle Anbieter mit vielversprechenden Aussagen á la "Arbeite zeitlich flexibel und an jedem Ort der Welt" oder "Eure Produktivität wird sich vervielfältigen" locken. Nicht selten wird das erstbeste Tool ausgewählt. Was dann kommt, ist der große Frust. Die Tools überfordern Mitarbeitende, liefern zu viele oder zu wenige Möglichkeiten und sorgen für Isolation anstatt Zusammenarbeit. Und auch das simple Nutzen von

Kommentare deaktiviert für Kollaborieren statt kollabieren – New Work. Aber richtig.

Mehr Entlastung für Ihre IT: Automatisiertes Anforderungsmanagement

Von |13.09.2021|Kategorien: Alle, Projekte, Technologien, Trends|Schlagwörter: , |

Viele mittelständische Unternehmen haben aus Kostengründen keinen internen Chief Digital Officer beschäftigt. In den meisten Fällen ist ein IT-Leiter vorhanden, es fehlt jedoch an der gewissen Innovationskraft eines CDOs, die gerade Digitalisierungsprojekte benötigen. Wir bieten Kunden die Möglichkeit, einen „externen CDO“ bei der 6PAC zu buchen, einen sogenannten CDO as a Service (CDOaaS): Dieser steht dem Kunden quasi "Pay per Use" beratend zur Seite, entwickelt Strategien zur Digitalisierung bestimmter Geschäftsprozesse und versteht sich als Begleiter des Unternehmens im digitalen Wandel. Nicht selten kommt es dabei vor, dass wir im gemeinsamen Projektverlauf des CDOaaS mit unseren Kunden neue Anwendungsbereiche feststellen, die

Kommentare deaktiviert für Mehr Entlastung für Ihre IT: Automatisiertes Anforderungsmanagement

Fehlender Support und unausgeschöpfte Potenziale: Die digitale Zusammenarbeit leidet

Von |19.01.2021|Kategorien: Alle, Technologien, Trends|Schlagwörter: , , |

Bereits zum elften Mal hat die Kölner Digitalberatung NetFederation Ende des letzten Jahres den Digital Workplace Report herausgebracht. Von Ende April bis Mitte Juli 2020 wurden mehr als 400 Beschäftigten aus 50 deutschen Unternehmen 108 Fragen aus den Kategorien Technik, User Experience, Mobiles Arbeiten, Dialog & Interaktion sowie erstmalig auch Corona gestellt. Der thematische Fokus ist auf die Zufriedenheit mit dem digitalen Arbeitsplatz und dem aktuellen Digitalisierungsgrad der Plattformen gerichtet. Wie umfassend unterstützen interne Netzwerke Kommunikation, Kollaboration und Dokumentenablage? Wie zufrieden sind Nutzer und Verantwortliche damit? In einem Corona-Spezial wurden außerdem Intranet-Verantwortliche und -Nutzer danach gefragt, wie zufriedenstellend und umfangreich

Kommentare deaktiviert für Fehlender Support und unausgeschöpfte Potenziale: Die digitale Zusammenarbeit leidet

Von der Not zur Tugend – Wie der Verein ZusammenLeben e.V. neue (digitale) Wege der Zusammenarbeit geht

Von |10.12.2020|Kategorien: Alle, Projekte|Schlagwörter: , |

Persönliche Begegnungen sind die Kernarbeit von ZusammenLeben e.V., einem gemeinnützigen Verein, der erwachsenen Menschen mit Assistenzbedarf vielseitige Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten am Stadtrand von Hamburg bietet. In Zeiten der Corona-Pandemie ist die Arbeit des Vereins unmittelbar von den Beschränkungen und Auflagen betroffen, aber auch die Arbeit der Verwaltung wurde Mitte März auf eine Probe gestellt. Da auch die Mitarbeitenden der Verwaltung im Lockdown arbeitsfähig bleiben und sich von heut auf morgen im Homeoffice organisieren mussten, wurden die Digitalisierungspläne beschleunigt und in die Tat umgesetzt. Einige Vorkehrungen waren bereits getroffen und auch ein Teil der Mitarbeitenden war für das Arbeiten von zuhause

Kommentare deaktiviert für Von der Not zur Tugend – Wie der Verein ZusammenLeben e.V. neue (digitale) Wege der Zusammenarbeit geht

Kann Ihr DMS mit den aktuellen Anforderungen mithalten?

Von |05.11.2020|Kategorien: Alle, Technologien, Trends|Schlagwörter: , , , |

Lange war das "papierlose Büro" mehr Mythos als Realität. Zu eng waren bewährte Unternehmensstrukturen an eine klassische Dokumentenablage in Papierform gekoppelt. Zu starr waren lange Zeit zudem auch die geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen. Doch vieles hat sich in den vergangenen Jahren geändert und der Digitalisierungsdruck der währenden Corona-Pandemie hat mittlerweile auch alteingesessene Unternehmen davon überzeugt, dass ein digitales Dokumentenmanagement nicht nur die organisatorische Effizienz steigert, sondern nebenbei auch noch die Umwelt schont und dabei Kosten spart. Es lohnt sich also, einen Blick über den Tellerrand zu wagen und zu prüfen, ob die eigenen Systeme noch dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.

Kommentare deaktiviert für Kann Ihr DMS mit den aktuellen Anforderungen mithalten?

Der Erfolg der digitalen Transformation ist eine Frage der Unternehmenskultur

Von |22.10.2020|Kategorien: Alle, Trends, Über uns|Schlagwörter: , , , |

Die digitale Transformation ist weitaus mehr als ein schnelles Projekt, bei dem neben dem Daily Business ganz einfach Software implementiert oder neue Strukturen geschaffen werden. Es handelt sich vielmehr um einen komplexen Prozess, der nicht nur die technische und strategische Ebene, sondern vor allem auch die kulturelle Ebene umfasst. Die Unternehmenskultur ist ein System geteilter Werte und bestimmt den Rahmen dafür, was ein Unternehmen leisten und erreichen kann – und was eben auch nicht. Der Erfolg der digitalen Transformation ist eine Frage der Unternehmenskultur. Die Bedeutung der Unternehmenskultur Die Unternehmenskultur beschreibt die Werte, Normen und Einstellungen, welche die Entscheidungen, Handlungen und

Kommentare deaktiviert für Der Erfolg der digitalen Transformation ist eine Frage der Unternehmenskultur
Nach oben